Zum Hauptinhalt springen

Arbeiten an der Raumstation

Von WZ Online

Wissen
Dmitri Kondratjew bei Außenarbeiten.
© NASA

Zwei Kosmonauten arbeiten zur Zeit an der Außenhülle der Internationalen Raumstation ISS. Dmitri Kondratjew und Oleg Skripotschka sollen unter anderem eine Kamera installieren.


Damit könnten die Andockmanöver der russischen Sojus-Kapseln aufgezeichnet werden, teilte die Flugleitzentrale nahe Moskau am Freitag nach Angaben der Agentur Interfax mit.

Die Montage am russischen Modul "Rasswet" war bei einem Außeneinsatz von Skripotschka und dem damaligen ISS-Bewohner Fjodor Jurtschichin im November 2010 gescheitert.

Für Kondratjew, der erst seit Dezember auf dem Außenposten der Menschheit in etwa 350 Kilometer Höhe arbeitet, ist es der erste Einsatz im freien Weltraum. In diesem Jahr sollen Kosmonauten insgesamt dreimal außerhalb der ISS arbeiten.

Neben den beiden Russen leben derzeit auch ihr Landsmann Alexander Kaleri, die US-Astronauten Scott Kelly und Catherine Coleman sowie der Italiener Paolo Nespoli an Bord der ISS.