Zum Hauptinhalt springen

Aufstand hilft de Villepins Widersacher

Von Alexander U. Mathé

Politik

Geschickte Politik von Nicolas Sarkozy. | Die vom linken Lager initiierten Proteste in Frankreich sind ein weiterer Schuss auf die Regierung. Staatsminister Nicolas Sarkozy hat es dennoch geschafft, sich in der Affäre schadlos zu halten. Der Hauptkonkurrent von de Villepin im parteiinternen Kampf um das Präsidentenamt hat mit seiner an die Polizei ausgegebenen Devise sanft zu Studenten und hart zu Kriminellen zu sein, von der Protestbewegung doppelt profitiert. Denn einerseits suggeriert er Verständnis für die Auflehnung gegen ein Beschäftigungskonzept, das durchaus in seine Politik passen würde. Andererseits propagiert er erneut seine "Säuberungs"-Strategie, die ihm weitere Stimmen bringt.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 18 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Die vom linken Lager initiierten Proteste in Frankreich sind ein weiterer Schuss auf die Regierung. Staatsminister Nicolas Sarkozy hat es dennoch geschafft, sich in der Affäre schadlos zu halten. Der Hauptkonkurrent von de Villepin im parteiinternen Kampf um das Präsidentenamt hat mit seiner an die Polizei ausgegebenen Devise sanft zu Studenten und hart zu Kriminellen zu sein, von der Protestbewegung doppelt profitiert. Denn einerseits suggeriert er Verständnis für die Auflehnung gegen ein Beschäftigungskonzept, das durchaus in seine Politik passen würde. Andererseits propagiert er erneut seine "Säuberungs"-Strategie, die ihm weitere Stimmen bringt.