Zum Hauptinhalt springen

Ausbildung zum Streitschlichter

Von Petra Medek

Wirtschaft

Mediation ist Konfliktlösung durch Vermittlung. Als Streitschlichtungsmittel ist die Mediation sogar in den Satzungen der Vereinten Nationen verankert.


Mediation kommt bereits in den unterschiedlichsten Bereichen zur Anwendung: Neben der Vermittlung in familiären Angelegenheiten (Scheidung, Generationenkonflikte) wird Wirtschafts-, Umwelt- oder Schulmediation betrieben. Daneben kommt die Mediation beim außergerichtlichen Tatausgleich zum Einsatz. Mediation wird von zahlreichen Berufsgruppen wie Anwälten, Psychologen, Sozialarbeitern, Ziviltechnikern oder Architekten angewandt.

Wer sich zum professionellen Streitschlichter ausbilden lassen möchte, kann dies im Rahmen eines Lehrganges des Wiener Seminaranbieters Komarek Konfliktmediation mit dem Team von Andrea Komarek erlernen.

Der dreisemestrige Diplomlehrgang für Wirtschaftsmediation und Familienmediation sowie Mediation im Bauwesen und Planungsbereich startet am 15. Februar 2002 in Wien und ist berufsbegleitend angelegt. Die Ausbildungskosten betragen 4.360 Euro bzw. 60.000 Schilling (exkl. 20% MwSt). Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen Diplomarbeit über eine Fallbeschreibung sowie mit einer mündlichen Prüfung ab.

Nähere Informationen: Mag. Andrea Komarek Konfliktmediation. Telefon und Fax: 01/470 58 22.