Zum Hauptinhalt springen

Auskunft reduziert Risiko

Von Erika Bettstein

Wirtschaft

Ein Faktor, der zum Überleben eines jungen Betriebes wesentlich beiträgt, sei die konkrete Information über das Umfeld der potentiellen Geschäftspartner, ist Maria Wisur überzeugt. Seit 1994 | betreibt sie eine Wirtschaftsauskunftei, die sich auf Recherchen bei Firmenneugründungen spezialisiert hat.


"Um das Risiko für den eigenen Bereich zu minimieren, raten immer mehr Wirtschaftsberater und Bankexperten ihren Kunden, gezielte Informationen über ihre potentiellen Geschäftspartner

einzuholen · wie dies etwa in den USA schon längst üblich ist", erklärt Wisur. Sie selbst erwirtschaftet etwa 70% ihres Umsatzes mit Wirtschaftsdienstleistungen für den Bank- und Leasingsektor.

Kleine Handelsbetriebe zählen mittlerweile allerdings ebenso zu ihrer Klientel wie internatonale Großunternehmen.

Aus Erfahrung weiß sie, daß ein Unternehmen bereits vor Ablauf des ersten Geschäftsjahres einzuschätzen ist. Nur konkrete Auskünfte können als sinnvolle Entscheidungsgrundlage dienen, inhaltslose

Allgemeinaussagen gibt es daher bei Wisur nicht. Mittlerweile hätten sich in Österreich viele Firmen an die Dienste einer Wirtschaftsauskunftei gewöhnt, glaubt sie an eine Trendwende.

Garantiert sein müsse dem Auftraggeber aber absolute Vertraulichkeit, denn: "Seriosität gehört zum Ehrenkodex einer Wirtschaftsauskunftei", sagt Wisur.

Auch für bereits bestehende Betriebe seien gründliche Wirtschaftsinformationen wichtig · und manchmal auch tagesaktuell nötig. Die Recherche dazu sei zwar wesentlich aufwendiger, mache sich für ihre

Kunden aber "nachweislich bezahlt". Darum bietet Wisur auch "Blitzauskünfte" an, Informationen werden in weniger als 8 Stunden geliefert. Den Wert ihrer Dienstleistung sieht die Jungunternehmerin

gerade in Zeiten von Firmenverflechtungen und Fusionen in Zukunft noch steigen.