Zum Hauptinhalt springen

Autosalon Brünn mit mehr PS als je zuvor

Von Peter Kantor

Wirtschaft

Nur zwei Autostunden von Wien lockt die Messestadt Brünn vom 4. bis 9. Juni 2005 zum "6. Internationalen Autosalon". Den 130.000 erwarteten Besuchern präsentieren sich rund 300 Aussteller, unter ihnen die weltweit wichtigsten und größten Automobilhersteller. Highlights des Brünner Autosalons sind die Premiere des gemeinsamen Kleinwagens von Toyota, Peugeot und Citroën und der Tuning-Pavillon.


Mittlerweile blickt Tschechien in Sachen Motorsportausstellungen auf eine rund 100 jährige Tradition zurück Der Autosalon Brno hat sich im letzten Jahrzehnt zu einem Fixpunkt und Magneten für Automobilinteressierte in Mitteleuropa entwickelt. Beim nunmehr 6. Internationalen Autosalon peilt Messemanager Jiri Cikl heuer erneut ein Rekordjahr an, er erwartet 130.000 bis 150.000 Besucher, unter ihnen einige tausend aus Österreich.

Von der Vielzahl an Neuheiten nennt Cikl neben der Premiere des "Thunderball", eines kleinen, tschechischen Sportwagens, vor allem die Premiere des in Kolin hergestellten gemeinsamen Kleinwagens von Toyota, Peugeot und Citroen.

Alle drei Pkw-Neuerscheinungen Peugeot 107, Citroën C1 und Toyota Aygo, wurden auf einer gemeinsamen Plattform entwickelt, für den Antrieb sorgen 1,0-Liter-Benzinmotoren mit einer Leistung von 48 kW von Toyota und 1,4-Liter-Dieselmotoren (1.4 Hdi) mit einer Leistung von 50 kW von Peugeot.

Die meisten Teile und Baugruppen der drei Fahrzeuge sind identisch, trotz alledem zeigt jeder einzelne Wagen seinen individuellen Charakter. Dazu gehören auch die Abmessungen der Karosserie, die bei den einzelnen Marken unterschiedlich sind, die Gesamtlänge von allen drei Viersitzern überschreitet allerdings keine 3,50 Meter.

Ein starker Magnet für Besucher soll in Brünn auch die im Vergleich zu den Vorjahren deutlich ausgeweitete Ausstellungsfläche für Tuning-Aussteller sein. Tuningfirmen wie AMG, Brabus und Carlsson sind das erste Mal präsent. Dabei sind auch Startech, Schnitzer, Rinspeed und der tschechische Sportwagenhersteller Kaipan. Neben der Ausstellung der Tuningfirmen wird es auch einen "Tuning Shop" sowie eine "Tuning Parade" - einen Treffpunkt für alle Fans der "frisierten" Vehikel geben.

Synergien erwarten sich die Veranstalter durch das am selben Wochenende stattfindende Rennen der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft DTM in Brünn. "Am Samstag können Auto- und Motorsportfans auf dem Messegelände praktisch alle Neuheiten der Automobil-Welt kennen lernen und am Sonntag dann Stars wiel Mika Häkkinen oder Heinz Harald Frentzen auf der Rennstrecke sehen," freut sich Cikl. Um lediglich 5 Euro kann sowohl der Autosalon als auch das DTM-Rennen besucht werden.

Der Autosalon wird auch als Plattform für Geschäfstkontakte zunehmend von Bedeutung. "Unser Gelände in Brünn wird in diesen Tagen für tschechische und ausländische Firmen der ideale Ort zur Präsentation von Produkten und Dienstleistungen", wirbt Cikl. Potentielle Partner kommen aus Deutschland, Österreich, Ungarn, Polen und der Slowakei. Es dürfe schließlich nicht vergessen werden, dass der Autosalon auch die geographisch am nächsten gelegene Automobilmesse für Handelsvertreter aus Ländern der ehemaligen Sowjetunion, z.B. aus Litauen, Lettland, Estland, Weißrussland und der Ukraine sei, erinnert Cikl.

Info: http://www.autosalon.cz