Zum Hauptinhalt springen

Bank Austria schafft 200 neue Ausbildungsplätze

Von WZ Online / (kle)

Wirtschaft

**Seggau. (kle) Unter dem Titel "Best Start" startet die Bank Austria eine Ausbildungsinitiative für Berufseinsteiger. Geboten werden rund 200 neue Ausbildungsplätze. Vorgesehen seien 80 Stellen für Lehrlinge und 120 für Maturanten und Uni-Absolventen, sagte Bank-Austria-Chef Willibald Cernko am Wochenende vor Journalisten.


Die Auswahl der neuen Mitarbeiter erfolgt in mehreren Tranchen, der letzte Durchgang findet im Herbst 2011 statt. Die Ausbildungsdauer beträgt rund zweieinhalb Jahre, eine Weiterbeschäftigung danach ist möglich. Die Investitionen für "Best Start" beziffert die Bank Austria mit rund 10 Mio.

Euro. Unabhängig davon stellt das größte heimische Geldinstitut im kommenden Jahr bis zu 700 Praktikumsplätze zur Verfügung.