Zum Hauptinhalt springen

Bayrische Muskelspiele

Von Tamara Arthofer

Kommentare

Die deutsche Liga hatte schon vor Anpfiff ihren ersten Aufreger: Bayern-Trainer Louis van Gaal stellt Thomas Kraft anstelle von Jörg Butt ins Tor, und ganz Bayern stellt sich die Frage: Ja darf er denn das? Für Franz Beckenbauer ist klar: Ohne Rücksprache mit der Führungsriege hätte er es nicht dürfen. Es handle sich um eine Grundsatzfrage. Nur wer soll die beantworten können, wenn nicht der Trainer? Butt ist im reiferen Alter, und wirklich überragend war er auch nicht immer. Kraft ist mit 22 sehr jung, hat aber (laut Van Gaal) eine beeindruckende Entwicklung hinter sich und große Perspektiven, der Trainer wiederum ein Händchen für junge Spieler. Was spricht also gegen den Versuch? Dass Manuel Neuer schon ante portas steht? Oder handelt es sich einfach nur um bayrische Muskelspiele? In diesem Fall wäre Van Gaal schon jetzt zu gratulieren.