Zum Hauptinhalt springen

Bedeutung russischer Aktien steigt

Von Rosa Eder

Wirtschaft

Die Fondsgesellschaft Capital Invest sieht die Bedeutung des russischen Aktienmarktes als signifikant gestiegen an. Russland mache bereits mehr als 5% der Marktkapitalisierung innerhalb der globalen Emerging Markets-Indizes aus.


In den Benchmarks für osteuropäische Aktien liege das Gewicht bei mehr als 60%, informiert die Capital Invest in ihrem jüngsten Newsletter.

Die Gewinnentwicklung sollte 2004 wieder besser ausfallen - die Bewertungsniveaus seien im Vergleich mit den entwickelten Börsen weiterhin relativ günstig. Der "Re-Rating"-Prozess von Russland sei noch nicht vorbei, so die Experten der Fondsgesellschaft. Ein Upgrade in den "Investment Grade" könnte 2004 -nach Erlangen einer WTO- bzw. OECD-Mitgliedschaft - stattfinden.

Im November 2002 hat die Capital Invest den "Russia Stock" aufgelegt, der hauptsächlich in börsenotierte russische Firmen investiert., Neben Energiewerten (38,27% des Portfolios) favorisiert die Capital Invest auch den Bereich Telekommunikation (16,83%). Laut Capital Invest konnte der Russian Trading System Index (RTS) 2002 um 39,14% zulegen, der MSCI Russia stieg um 14,34%. Zum Vergleich: Der DAX stürzte um rund 44% ab.