Zum Hauptinhalt springen

Beinahe sind sie komplett

Von Barbara Ottawa

Wissen

An den 21 österreichischen Universitäten endete am Montag die Frist zur Wahl der letzten Universitätsräte durch die anderen Mitglieder der Gremien. An der Universität Innsbruck wurde keine Einigung erzielt.


"Die Mitglieder des Gründungskonventes konnten sich nicht einigen", so Sigmar Bortenschlager, Vorsitzender des Gründungskonvents der Universität Innsbruck, gegenüber der "Wiener Zeitung". Er habe das dem Ministerium gemeldet und Bildungsministerin Elisabeth Gehrer muss nun eine Ersatzvornahme treffen.

An den meisten anderen Universitäten wurden die letzten Mitglieder bereits bestellt. Die Ergebnisse der Sitzung an der Wirtschaftuniversität Wien und an der Akademie der Bildenden Künste waren bis Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

Als erster Universitätsrat hat das Gremium der Veterinärmedizinischen Uni Wolf-Dietrich von Fircks als Rektor bestätigt - aus einem Dreiervorschlag des Gründungskonvents.

Im Folgenden die noch ausstehenden letzten Miglieder der Universitätsräte:

Uni Wien

Max Kothbauer, ehem. Gen.-Dir. PSK

Uni Klagenfurt

Dr. Horst Gross, GF der Studiengesellschaft für Sparkassen-Innovation

TU Wien

Othmar Pühringer, ehem. Gen.-Dir. der VA Tech

Musik-Uni Wien

Prof. Dr. Gerhard Kramer, zuletzt Hofrat des VwGH

Boku

Prof. Dr. Hans Tuppy, ehem. Wissenschaftsminister

Med-Uni Wien

Michael Stock

Vetmed Uni

Univ.-Prof. Dr. Marian C. Horzinek, Uni Utrecht

Kunst-Uni Linz

Thomas Jozseffi, Gen.-Dir. der Salinen Austria

Med-Uni Innsbruck

Prof. Dr. Bernhard Fleckenstein, Uni Erlangen-Nürnberg

Med-Uni Graz

Dr. Ilse Bartenstein, Chefin der Pharmagruppe Lannacher

Kunst-Uni Graz

Ivanka Stoianova, Uni Paris VIII