Zum Hauptinhalt springen

Benedetto ist schon da

Von Francesco Campagner

Kommentare

Auch Gedächtnisschwäche hilft nicht mehr weiter. Am Papst-Besuch kommt nicht einmal der störrischste Verweigerer vorbei. Papst Benedikt XVI. ist im ORF omnipräsent, noch bevor er heimischen Boden betreten hat. So erfährt der Zuseher fast alles, was es zum Besuch des hohen Gastes zu wissen gibt. Was Benedetto essen wird, wann er per Papamobil unterwegs sein wird und wen er alles treffen will (und auch, wen nicht). Lobenswert ist aber der Umstand, dass sich der ORF nicht nur um die "Seitenblicke"-Aspekte kümmert, sondern auch die Probleme der katholischen Kirche im Lande beleuchtet.


Im "Thema" am Montag wurde über Zölibat und den "natürlichen" Priesternachwuchs gesprochen. Auch Udo Fischer und Helmut Schüller wurden wieder ins mediale Rampenlicht gerückt. Der Papst-Besuch ermöglicht mehr als vermutet.