Zum Hauptinhalt springen

Beschämende Dominanz

Von Simon Rosner

Kommentare

Fast alle großen und erfolgreichen Vereine Europas stecken jedes Jahr Millionen in die eigene Nachwuchsarbeit. Sie halten weltweit nach Talenten Ausschau und holen schon 15-Jährige, um sie für höhere Ausgaben auszubilden.


Dennoch schenken diese Vereine den von ihnen entwickelten Spielern kein Vertrauen, sieht man von ein paar Ausnahmen ab. Der FC Barcelona ist anders, meist stehen bis zu acht Spieler aus dem eigenen Nachwuchs auf dem Feld, und diese schaffen es dann auch, eine kaum für möglich gehaltene Überlegenheit auf dem höchsten europäischen Niveau zu demonstrieren. Sie sind mit der Philosophie Barcelonas aufgewachsen, das Team agiert wie im Schlaf. Vereine wie Chelsea, Real, Juventus, Milan und Liverpool müsste diese Dominanz beschämen.