Zum Hauptinhalt springen

Bestandene Reife- und Diplomprüfungen 1960 bis 2009

Von WZ Online

Politik

Im Jahrgang 2009 wurden in Österreich 41.546 Reife- und Diplomprüfungen abgelegt. Damit hat sich die Zahl der Absolventinnen und Absolventen bei gleichzeitig insgesamt sinkenden Bevölkerungszahlen seit 1960 fast vervierfacht.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 13 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Bei diesem Zuwachs ist besonders die Veränderung der Geschlechterverteilung Maturanten bemerkenswert. Waren Frauen in den 1960er-Jahren mit einem Anteil von weniger einem Drittel an allen Reifeprüfungen so stark unterrepräsentiert, dass von einer klaren Benachteiligung in der Bildungspartizipation gesprochen werden kann, so erwarben in den letzten Jahren deutlich mehr Frauen als Männer eine Matura. Zuletzt betrug der Frauenanteil 58% (Abschlussjahrgang 2009).

Schultypen insgesamt

PrüfungsjahrgangÖsterreich zusammenÖsterreich weiblich196010.832keine Zahlen197016.0695.471198026.74913.124199032.79917.168200037.58721.473200137.25521.240200236.01020.602200336.72521.198200437.60821.809200537.79021.821200639.03522.758200740.48823.568200840.81723.574200941.54624.062

Allgemein bildende höhere Schulen

PrüfungsjahrgangÖsterreich zusammenÖsterreich weiblich19607.322keine Zahlen197012.3844.428198017.4849.404199015.1448.187200017.19710.294200116.4109.727200214.8808.873200314.6328.700200415.4859.398200515.3879.215200616.0969.587200717.09510.213200817.34310.257200918.44510.891

(Quelle: Statistik Austria)