Zum Hauptinhalt springen

Biodiesel-Anteil steigt erst ab 2009

Von Dieter Friedl

Wirtschaft

Anhebung des Biodiesel-Anteils auf sieben Prozent verzögert sich. | Wien. Die Anhebung des Bioanteils bei heimischem Diesel verzögert sich: Derzeit werden knapp 5 Prozent beigemengt. Umweltminister Josef Pröll wollte diesen Anteil ab Oktober auf 7 Prozent (B7) erhöhen.


Die EU-Pläne schreiben vor, dass im Jahr 2010 bei den Treibstoffen 5,75 Prozent Bioanteil vorhanden sein muss - allerdings über die gesamte Treibstoffpalette ( Diesel und Benzin) gerechnet.

Nun wird B7-Diesel in Österreich erst mit Jahresbeginn 2009 abgegeben werden können. Es müssen nämlich erst entsprechende Treibstoffnormen geschaffen und die Kraftstoffverordnung geändert werden: Diese Neuordnung muss auch noch mit der Europäischen Union abgestimmt werden, was einige Zeit dauert.

Bei Benzin ist der Plan von 10 Prozent Ethanol-Beimischung (E10) in Deutschland vorerst auf Eis gelegt. Auch in Österreich gibt es derzeit keinen konkreten Terminfahrplan. Prinzipiell hält Umweltminister Pröll am Ziel fest, 2020 einen Agrospritanteil von 20 Prozent zu erreichen.