Zum Hauptinhalt springen

Bombenanschlag in Istanbul

Von WZ Online

Europaarchiv

Bombe detonierte neben Polizeibus | Attentat während des CICA-Gipfels | Istanbul. Bei einem Bombenanschlag auf einen Polizeibus in Istanbul sind am Dienstag mindestens 15 Menschen verletzt worden. Die Bombe im Viertel Buyukcekmece wurde gezündet , als der Bus gerade vorbeifuhr.


Istanbuls Polizeichef Huseyin Capkin sprach von 15 verwundeten Polizisten, gab jedoch keinen Hinweis auf mögliche Täter.

In Istanbul findet gegenwärtig das erste Gipfeltreffen der "Konferenz für Interaktion und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien" (CICA) seit vier Jahren statt. Zu den Teilnehmern aus den 20 CICA-Mitgliedstaaten gehören der russische Premier Wladimir Putin, der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad, der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas und der afghanische Präsident Hamid Karzai.

Am Montag hatten die Außenminister von Pakistan, Afghanistan und der Türkei bei einem trilateralen Treffen Terrorismus als Verbrechen gegen die Menschheit bezeichnet.

(APA/APP/dpa/AFP)