Zum Hauptinhalt springen

Chinesischer Diplomat von Israel geehrt

Von Eva Zitterbart

Politik

Jerusalem - Im Beisein der Botschafter aus Österreich und China wurde Dienstag in der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem der 1997 verstorbene chinesische Diplomat Ho Fengshan posthum als "Gerechter unter den Völkern" geehrt. Ho Fengshan, der von 1937 bis 1940 in der chinesischen Botschaft in Wien arbeitete - seit März 1938 als Generalkonsul -, erteilte gegen die Weisungen des chinesischen Botschafters in Berlin an tausende Juden in Österreich Visa, mit denen sie sich vor der Naziverfolgung retten konnten. Vor kurzen fand man in Taipeh eine Liste mit 2.139 Namen. Unter den damals Geretteten befand sich auch die Familie des Vorsitzenden des jüdischen Weltkongresses, Israel Singer.