Zum Hauptinhalt springen

Cisco darf jubeln

Von WZ Online

Wirtschaft

Der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco hat seinen Gewinn im dritten Geschäftsquartal um mehr als zwei Drittel auf 2,2 Mrd. Dollar (1,73 Mrd. Euro) gesteigert. Ohne Sonderposten verdiente Cisco je Aktie 42 Cent.


Trotz der Zuwächse warnte Cisco-Chef John Chambers vor zu großer Euphorie. "Da die Konjunkturerholung unsicher ist, raten wir den Investoren, zunächst auf weitere Wirtschaftsdaten zu warten, bevor sie zu optimistisch werden," sagte Chambers bei einer Telefonkonferenz.

Der Umsatz kletterte um 27 Prozent auf 10,4 Mrd. Dollar. Analysten hatten lediglich mit 10,2 Mrd. Dollar gerechnet. Viele Unternehmen und Behörden rüsten im Zuge der Wirtschaftserholung ihre Netzwerke auf und kurbeln so die Geschäfte bei Cisco an.

Für das laufende Geschäftsquartal prognostiziert Cisco ein Umsatzwachstum von 25 bis 28 Prozent. An der Wall Street wird mit einem Umsatz von 10,68 Mrd. Dollar gerechnet, was einem Anstieg von 25 Prozent entspricht.

Cisco-Titel gaben nachbörslich drei Prozent nach.