Zum Hauptinhalt springen

Constantinis Janko-Problem

Von Simon Rosner

Kommentare

Es gibt gute Gründe, weshalb Marc Janko - wie es aussieht - nicht in der Startformation gegen Deutschland stehen wird. Es ist ja auch schon 22 Monate her, seit er im Team getroffen hat. Karel Brückner hat gewusst, wie er den Torjäger einsetzen muss, da traf Janko fast in jedem Match. Auch Twente- und Ex-Salzburg-Trainer Co Adriaanse weiß das. Didi Constantini ist bisher noch nichts zu Janko eingefallen. Unter Constantini kommen stets Jankos Schwächen zur Geltung, nicht seine Stärken. Dabei ist das eine der Kernaufgaben eines Trainers, Spieler ihrer Fähigkeiten entsprechend einzusetzen. Wären Kicker Werkzeuge, dann wäre Janko ein Hammer. Sein Problem: Constantini versucht mit ihm, Schrauben hineinzudrehen.