Zum Hauptinhalt springen

EBay enttäuscht die Anleger

Von WZ Online

Wirtschaft
Die Aktie von eBay fiel um fast sechs Prozent.
© eBay / WZ Online

Das Auktionshaus eBay hat trotz eines höheren Quartalsgewinns die Anleger mit seiner Jahresprognose enttäuscht.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 14 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Für das Gesamtjahr rechnet der Konkurrent des Onlinehändlers Amazon nach Angaben vom Mittwoch weiterhin mit einem Umsatz von 8,8 bis 9,1 Milliarden Dollar und einem bereinigten Gewinn von 1,63 bis 1,68 Dollar je Aktie. Analysten hatten einen Umsatz von 9,1 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 1,67 Dollar je Anteilsschein erwartet.

Die Erwartungen der Aktionäre waren laut Bloomberg News allerdings höher gewesen. Im nachbörslichen Handel fiel die Aktie um fast sechs Prozent.

Im ersten Quartal stieg der Überschuss auf 398 Millionen Dollar von 357 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Auf bereinigter Basis betrug der Gewinn 42 Cent je Aktie und lag damit knapp über den Schätzungen der Analysten von 41 Cent. Der Umsatz erhöhte sich um neun Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar.

(Reuters, Bloomberg)