Zum Hauptinhalt springen

Erwachsene sollen "Lernen einfach kennen lernen"

Von Heike Hausensteiner

Politik

Die "Info-Tage für Ihre Weiterbildung" beginnen in einer Woche. Vom 18. bis 23. September 2000 finden in allen Bundesländern Informations-Tage zur Erwachsenenbildung statt. Eröffnet wird die Reihe bereits kommenden Samstag mit einer Bildungs-Matinée im Wiener Burgtheater.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 23 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Im Durchschnitt gehen 41 Prozent der österreichischen Bevölkerung in Weiterbildungsveranstaltungen. Einen Kurs oder Vortrag an einer Volkshochschule oder einer ähnliche Erwachsenenbildungseinrichtung künftig zu besuchen planen laut einer "market"-Umfrage immerhin 57 Prozent. Damit das politisch ausgegebene Credo vom "lebensbegleitenden Lernen" keine Worthülse bleibt, hat das Bildungsministerium auch für heuer eine Veranstaltungsreihe organisiert, um "bildungsferne" Bevölkerungsschichten zu erreichen. Bereits im vergangenen Jahr verzeichnete die "Woche der Erwachsenenbildung" österreichweit insgesamt rund 60.000 Besucher.

Mehr als 300 Veranstaltungen sind heuer wieder in Bildungsstätten sowie in Museen, Bibliotheken und Büchereien geplant. Die Burgtheater-Matinée beginnt Samstag um 11 Uhr.

Der österreichweite Kalender ist im Internet unter "www.erwachsenenbildung.at" abrufbar.