Zum Hauptinhalt springen

EU erlaubt Delta die Übernahme von Northwest Airlines

Von WZ Online

Europaarchiv

ie EU-Kommission hat Delta Air Lines grünes Licht für den milliardenschweren Kauf des Rivalen Northwest Airlines gegeben. Der Zusammenschluss zur weltgrößten Fluggesellschaft gefährde den Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum nicht maßgeblich.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 15 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Die Aktivitäten beider Unternehmen im Passagiergeschäft auf transatlantischen Routen ergänzten sich weitgehend, da sich die Drehkreuze der Fluggesellschaften in unterschiedlichen US-Städten befänden.

Auf das transatlantische Frachtgeschäft werde sich der Zusammenschluss nur begrenzt auswirken, da die Unternehmen in diesem Markt nur eingeschränkt vertreten seien. Die Entscheidung habe jedoch keine Auswirkung auf die Untersuchung der Kommission der Fluggesellschaft-Vereinigung SkyTeam, bei der sowohl Delta als auch Northwest Mitglieder sind, hieß es weiter.

Unter dem Druck steigender Ölpreise und der schwachen US-Konjunktur will Delta Northwest für mehr als 3 Mrd. Dollar kaufen. Für die neue Fluggesellschaft unter der Führung von Delta-Chef Richard Anderson werden rund 75.000 Angestellte einen Jahresumsatz von mehr als 35 Milliarden Dollar erwirtschaften.