Zum Hauptinhalt springen

Ford ruft 575.000 Autos zurück

Von WZ Online

Wirtschaft

Der US-Autokonzern Ford ruft in Nordamerika mehr als eine halbe Million Kleintransporter in die Werkstätten. Bei den zwischen 1998 und 2003 gebauten Fahrzeugen des Modells Windstar könnten die Hinterradachsen rosten und schließlich brechen.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 13 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Wie die US-Verkehrssicherheitsbehörde erläuterte, könne das Problem vor allem in Gebieten, in denen es im Winter sehr kalt würde, auftauchen. Die Achsen könnten wegen ihrer Bauart besonders viel Salz auffangen, was dann wiederum das Rosten begünstige.

Der Behörde liegen insgesamt 950 Beschwerden und Berichte über zwei Unfälle in diesem Zusammenhang vor. Ford will die Besitzer ab dem 27. September kontaktieren und die Achsen verstärken oder ersetzen.

(Quellen: Ford, Reuters)