Zum Hauptinhalt springen

Infineon verkauft Wireline

Von WZ Online

Wirtschaft

Der Halbleiterkonzern Infineon hat sein Segment Wireline Communications (WLC) für 250 Millionen Euro an den US-Investor Golden State Capital verkauft.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 15 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Dies teilte der deutsche Konzern am Dienstagabend in einer Pflichtmitteilung mit. Der Vollzug der Ausgliederung werde für Herbst 2009 erwartet, hieß es weiter.

Der Abschluss der Transaktion werde zu einer deutlichen Verbesserung der Finanzsituation führen. Nach dem Verkauf werde sich Infineon auf vier Segmente konzentrieren: Automotive, Industrial & Multimarket, Chipcard & Security und Wireless Solutions.

In einer Aussendung von Infineon Austria heißt es, die Veräußerung von Wireline Communications "führt auch zu organisatorischen Veränderungen bei Infineon Technologies Austria", ohne diese jedoch zu konkretisieren.

(Quellen: Infineon, Reuters)