Zum Hauptinhalt springen

Kaffee mit Tee, bitte!

Von Edwin Baumgartner

Kommentare

Kaffee mit Tee ist das neue Trendgetränk! Also, jetzt, im Moment, noch nicht, aber es wird es werden, und wer heute in entsprechende Kapseln und Maschinen investiert, ist morgen Millionär. Und das dank der wissenschaftlichen Herausfinder. Da hätten wir einerseits die Studie des National Cancer Institute in Rockville (USA), die aufgrund der Daten von 500.000 Menschen besagt, dass Kaffeetrinker länger leben. Bloß über die Ursache rätseln die Forscher noch. Andererseits wäre da die Studie der University of South Australia in Adelaide, die, nach Untersuchungen an 95 Akademikern und Verwaltungsangestellten, besagt, dass Teetrinker mit ihrer Arbeit zufriedener sind.

Was liegt daher näher, als den Superdrink zu kreieren? Kaftee ist das neue Wundermittel.

Und da Kafteetrinker zufriedener sind mit ihrer Arbeit und obendrein noch länger leben, also längere Zeit gute Arbeit leisten, wird die Wirtschaft die Kaftee-Industrie nach Kräften fördern. Damit man bei der getrennten Zubereitung von Kaffee und Tee keine Zeit vergeudet, ist vor allem die Kaftee-Kapsel-Produktion eine Industrie mit Zukunftsperspektive. Sorten wie Arajeeling und Robussam stehen für Zufriedenheit und langes Leben, ganz wie der bekannte Werbeslogan sagt: Eine Tasse Kaftee am morgen / vertreibt Tod und Sorgen.

Wie bitte? - Wieso "Geschmack"?

Erstens geht es um Gesundheit und Wohlbefinden, und zweitens, ganz ehrlich: Ein Arajeeling schmeckt auch nicht schlimmer als ein Chai latte.