Zum Hauptinhalt springen

Knapp 28 Mrd. S Werbeaufwand

Von Petra Medek

Wirtschaft

Der Kommunikationsbedarf neuer Branchen und Dienstleistungen ließ den Werbeaufwand in Österreich heuer um 9,4% auf 27,98 Mrd. Schilling zulegen.


Damit fiel das Wachstum der Branche heuer zufriedenstellend, aber deutlich geringer als im Wahljahr 1999 mit 15% aus, sagte Josef Leitner von Focus Media gestern bei der Präsentation der "Werbebilanz 2000". Mit einem Pro-Kopf-Werbeaufwand von heuer 3.458 Schilling nähere sich Österreich dem europäischen Vergleichsniveau. 2001 sei mit einer leichten Dämpfung der Werbekonjunktur auf ein Plus von nur rund 3,4% zu rechnen. Stark zulegen soll wie schon heuer das Internet-Segment.

Teilerfolge habe die Werbewirtschaft mit der Senkung der Werbeabgaben auf 5% sowie mit der Aufhebung der EU-Tabakrichtlinie erringen können, sagte IAA-Präsident Walter Holiczki. Es sei jedoch zu kritisieren, dass die Steuerpflicht für caritative Vereine nicht gänzlich gestrichen wurde.