Zum Hauptinhalt springen

Knausrige Kärntner

Von Simon Rosner

Kommentare

Angenommen Finanzminister Josef Pröll schaufelt kein oder kein ausreichendes Budget für die Erhaltung des Klagenfurter Stadions frei. Die Arena am Wörthersee würde zu einem Stadion zurückgebaut werden, dass man es genauso gut ins Minimundus verfrachten kann. Es gäbe keine Länderspiele mehr, kein Cup-Finale, keine Grönemeyer-Konzerte oder Ähnliches. Der Fußballklub Austria Kärnten hat bereits angekündigt, die Segel zu streichen, sollte das Stadion zurückgebaut werden, man könnte den Verein nicht mehr finanzieren, da der Klub von Ticketeinnahmen abhängig ist und bei Top-Spielen mehr als 20.000 Zuschauer gekommen sind. Ohne Verein stünde das Stadion leer. Eigentlich eine Frechheit, dass sich Stadt und Land weigern, auch nur irgendeinen Beitrag zu leisten.