Zum Hauptinhalt springen

Kuriose Aussagen

Von Simon Rosner

Kommentare

Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 15 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Die Aussagen des Altach-Obmanns vor dem Spiel gegen Kapfenberg am Freitag sind durchaus interessant. Vor allem mit dem Wissen der eben erst getätigten Verpflichtung des Brasilianers Ailton. "Bei einer Niederlage ist es definitiv, dann ist es vorbei", sagt Werner Gunz. Er meint damit das Vertragsverhältnis mit Trainer Heinz Fuchsbichler. Und dann sagt er noch: "Ich gehe davon aus, dass er noch lange im Amt ist." Und: "Es gibt bei uns derzeit nicht einmal die Vision einer Trainersuche." Sollte Gunz dies tatsächlich so gesagt haben, hieße das, gewissermaßen übersetzt: "Um erfolgreich zu sein, hat uns ein guter Stürmer gefehlt, deshalb haben wir nun einen 35-jährigen verpflichtet, der seit April 2004 völlig außer Form ist. Der Trainer ist aber der Richtige, doch sollte er dieses eine Spiel verlieren, ist er der falsche Trainer. Dann müssen wir ihn beurlauben und haben keine Ahnung, wer ihm folgen soll." Managt man so auch Unternehmen? Wenn ja, wie lange kann derartiges Management gut gehen?