Zum Hauptinhalt springen

La Mer: Neues "Kult"-Produkt aus dem Meer

Von Christina Weniger

Wirtschaft

Als der NASA-Wissenschaftler Max Huber in insgesamt zwölf Jahren eine Creme entwickelte, um seine bei einem Unfall erlittenen Verbrennungen zu heilen, hatte er wohl nicht an einen weltweiten Erfolg dieses Produkts gedacht. Heute hat die "Crème de la Mer" Kultstatus. Mit einem neuen Produkt aus der Serie, einer Augencreme, will das Unternehmen jetzt auch in Österreich seinen bisherigen Erfolg fortsetzen.

Der Umsatz sei von 1999 auf 2000 um mehr als 100% gestiegen, sagte Brand Managerin Marion Zlocha gestern bei der Präsentation. Von Jänner bis Ende Mai 2001 seien bereits 40% Umsatzplus erzielt worden. Genaue Zahlen wollte sie nicht bekanntgeben. Mit nur 14 Vertriebsstellen sei Österreich beim Verkauf der teuren Kultserie aber eines der erfolgreichsten Länder in Europa. Die Augencreme wird ab September in ausgewählten Parfümerien erhältlich sein.