Zum Hauptinhalt springen

Lehmann Brothers sehen Potenzial bei Telekom Austria

Von WZ Online

Wirtschaft

Die Analysten von Lehman Brothers haben ihr Anlagevotum von "Overweight" und das Kursziel von 23,50 Euro für die Aktien der heimischen Telekom Austria bestätigt. Die Halbjahreszahlen des Unternehmens entsprechen der Einschätzung der Analysten.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 16 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Vor allem der Markt in Bulgarien war weiterhin von einer starken Entwicklung gekennzeichnet. Die Ergebnisse in Österreich wurden kräftig von dem Erfolg im USB-Modem Geschäft getragen. Auf Grund der Kursverluste in der vergangenen Zeit notieren die Aktien im Augenblick relativ günstig, so die Experten weiter.

Für 2007 erwarten die Spezialisten einen Gewinn je Aktie von 1,19 Euro. Für 2008 lautet die Prognose 1,33 Euro Gewinn je Aktie. An der Wiener Börse notierten die Aktien der Telekom Austria mit einem Aufschlag von 1,08 Prozent bei 18,66 Euro gegen 12:00 Uhr.

Erklärung

Mit "Overweight" bewertete Aktien sind nach Meinung der Analysten höher zu gewichten als die Branche beziehungsweise der Gesamtmarkt.