Zum Hauptinhalt springen

Lehrreiche Fernsehminute

Von Hermann Schlösser

Kommentare

Am Schluss seines Gesprächs mit der Außenministerin stellte Armin Wolf in der "ZiB 2" am Montagabend in ORF2 eine typische Journalistenfrage: "Und wie beurteilen Sie ganz persönlich die Karikaturen?" Ursula Plassnik antwortete, sie halte die Pressefreiheit für ein hohes Gut, mit dem aber verantwortlich umgegangen werden müsse. Armin Wolf, bekannt für hartnäckiges Nachfragen, ließ diese Antwort nicht gelten. Noch einmal fragte er, was die Ministerin persönlich von den dänischen Karikaturen halte, die derzeit die muslimische Welt in so große Erregung versetzen. Aber Ursula Plassnik ließ sich keine weitergehende Äußerung entlocken.

Das war eine lehrreiche Fernsehminute. Denn selten wird dem Zuseher so anschaulich vor Augen geführt, dass journalistische Neugier und diplomatische Zurückhaltung schlecht zueinander passen.