Zum Hauptinhalt springen

Lejaby Austria soll Insolvenz beantragen

Von Kid Möchel

Wirtschaft

Laut Firmenbuch handelt es sich um eine Tochtergesellschaft von Palmers.


Wien. Die Lejaby Austria GmbH, laut Firmen-Compass und Credit-reform nach wie vor eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft der Palmers Textil AG, soll beim Handelsgericht Wien einen Insolvenzantrag eingebracht haben. Das wurde der "Wiener Zeitung" aus gut informierten Kreisen zugetragen. Palmers-Sprecherin Gudrun Liska wollte auf Anfrage der "Wiener Zeitung" keine Stellungnahme dazu abgeben. Nur so viel: Lejaby habe einen neuen Eigentümer, daher könne nichts gesagt werden. Fakt ist, dass die frühere französische Palmers-Tochter Lejaby ein Fehlinvestment war. So mussten in Frankreich Fabriken geschlossen werden und schlussendlich schlitterte Lejaby im November 2011 in die Insolvenz. Seit Jänner 2012 hat Lejaby neue Eigentümer. Laut Creditreform hat Lejaby Austria 2009/10 und 2010/11 Verlust geschrieben.