Zum Hauptinhalt springen

Let's look for the animals!

Von Mathias Ziegler

Politik

Ein Tiersuchspiel zum Englischlernen.


300 Tiere vom Katta bis zur Sandfliege haben sich auf der Spielfläche versteckt - und jetzt gilt es, beim Aufdecken der jeweiligen Karte das richtige Tier am schnellsten zu finden. Das Ganze natürlich auf Englisch, denn das Spiel soll neben der Schulung von Reaktion und Auge noch einen weiteren Mehrwert haben. Die Tiere sind süß gezeichnet und schön bunt - trotzdem braucht man nicht zu glauben, die Suche wäre einfach (siehe die eingangs erwähnt Zahl zu Beginn). Zumal nicht nur bekannte Tiere wie Nilpferd, Leopard oder Giraffe zu suchen sind, sondern auch außergewöhnliche Arten von der Greifschwanz-Lanzenotter
über das Große Hasenmaul (na, was für ein Tier mag das wohl sein - und wie heißt es auf Englisch?) bis zum Giraffenhals-Käfer. Zum Glück haben die Kärtchen eine zweite Seite, auf die das jeweilige Tier gezeichnet ist, sodass man eine leichte und eine schwierige Spielvariante hat (zumindest bei ersterer sind Erwachsene nicht unbedingt im Vorteil). Und wenn man genug hat, dreht man einfach das Spielbrett um und sucht neue Tiere.

I Saw It First! - Jungle
Laurence Kind Verlag;
ab 3 Jahren; 24,99 Euro