Zum Hauptinhalt springen

Luxusproblem und Chance

Von Tamara Slavik

Kommentare

Natürlich ist der (voraussichtliche) Ausfall der zwei besten Läuferinnen bitter. Aber irgendwie ist es auch ein Luxusproblem, das der österreichische Skiverband hat.


Marlies Schild sicher weg, Nicole Hosp wahrscheinlich weg, und immer noch kann man von Medaillen bei der WM reden, wenn auch die Chancen gesunken sind. Welche Nation könnte die Ausfälle von zwei Spitzenfahrerinnen verkraften, wenn nicht Österreich, das in Kathrin Zettel und den Speed-Damen noch immer seriöse Medaillenkandidatinnen hat?

Freilich lastet auf denen nun ein größerer Druck, für die Jungen ist es gleichzeitig eine Chance, jetzt aus dem Schatten von Hosp und Co zu treten. Auch die haben sich irgendwann einmal von Alexandra Meissnitzer, Renate Götschl und Michaela Dorfmeister emanzipiert. Nur durch Jammern ist aber noch niemand zum Siegfahrer geworden.