Zum Hauptinhalt springen

Manöver von Ost und West

Von WZOnline,

Politik

Luftmanöver westlicher Staaten nahe Grenze zu Russland, Moskau startet ebenfalls Manöver.


Moskau/Skandinavien. Die USA und andere westliche Staaten haben am Montag in Skandinavien nahe der Grenze zu Russland ein Großmanöver mit rund 100 Kampfflugzeugen begonnen. Bei der Übung im Norden Norwegens, Schwedens und Finnlands soll die militärische Zusammenarbeit überprüft werden. Das Manöver wurde bereits vor der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland im vergangenen Jahr geplant.

An dem Manöver nehmen die NATO-Staaten USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Niederlande und Norwegen sowie Schweden, Finnland und die Schweiz teil. Vorgesehen seien etwa der Abschuss von Luftzielen und die Betankung von Flugzeugen in der Luft, teilten die norwegischen Streitkräfte mit.

Moskau startet auch mit Übung

Bei einer großen, nicht angekündigten Übung prüft indessen die russische Luftwaffe ihre Gefechtsbereitschaft. Oberbefehlshaber und Präsident Wladimir Putin habe das viertägige Manöver am Montag angeordnet, teilte Verteidigungsminister Sergej Schoigu mit.

Bis Donnerstag sollen rund 12.000 Soldaten und 250 Kampfflugzeuge im Uralgebiet und in Sibirien die Verteidigung gegen feindliche Luftangriffe üben. Langstreckenbomber sollen zudem Raketenbeschuss von Zielen am Boden trainieren.