Zum Hauptinhalt springen

Marken und Münzen des Vatikan online

Von WZ Online

Europaarchiv

Briefmarken und Münzen mit dem Konterfei des Papstes sind bald auch im Internet zu kaufen. Der Vatikan will im Internet-Portal des Heiligen Stuhls einen Shop einrichten, in dem Briefmarken, Münzen und vatikanische Telefonkarten angeboten werden. Verkauft werden außerdem Reproduktionen im Kleinformat der bekanntesten Statuen der vatikanischen Museen, Poster und Bücher für Kinder, berichtete die vatikanische Tageszeitung L'Osservatore Romano.


Registrierte Surfer können sich einloggen und online die verschiedenen angebotenen Produkte bestellen, die sie nach Hause geschickt bekommen. Gläubige, die bei Vatikan-Besuchen lang Schlange stehen mussten, um die Briefmarken und die Münzen des Papstes zu kaufen, werden das Online-Angebot bestimmt begrüßen.

Mit der Einrichtung des "virtuellen Shops" unternimmt der Vatikan einen weiteren Schritt zur Modernisierung seiner vor zwei Jahren eingerichteten Webseite.

2.800 Personen surfen täglich in der Webseite des Vatikans, die in fünf Sprachen (Italienisch, Deutsch, Französisch, Englisch und Spanisch) zugänglich ist. "Mit dieser Webseite wollen wir so viel Gläubige wie möglich, sowie Surfer erreichen, die den Vatikan kennenlernen wollen", heißt es im Portal.

LinkVatikan