Zum Hauptinhalt springen

McDonald`s legt weiter zu

Von Petra Medek

Wirtschaft

Die Fastfood-Restaurantkette McDonald`s hat ihren Erfolgskurs im abgelaufenen Jahr auch hierzulande weiter fortgesetzt. Mehr als 90% der Gäste kommen mehr als dreimal monatlich ins Restaurant. | Damit weist McDonald`s Österreich die höchste Besucherfrequenz in Europa aus.


Preiswürdigkeit, Abwechslung durch Promotion-Aktionen und maßgeschneiderte Angebote für Kinder führetn zu kräftigen Steigerungsraten, begründet Martin Knoll, Managing Director von McDonald`s

Österreich gestern vor Journalisten.

Weltweit erzielte die Fastfood-Kette 1999 ein Umsatzplus von 7% auf 38,5 Mrd. Dollar mit über 26.800 Restaurants in 118 Ländern. In Österreich betrug die Umsatzsteigerung 12% auf 3,8 Mrd. Schilling.

In 135 Restaurants bedienten 6.250 Mitarbeiter 95 Millionen Gäste.

Das Fastfood-Flaggschiff ist zwar nach wie vor der Big Mac, der im vergangenen Jahr über 11 Millionen Mal verkauft wurde. Allerdings hätten sich auch die 11 Promotion-Aktionen, die alle 5 Wochen eine

Produktpalette unter einem bestimmten Motto präsentierten, sehr gut entwickelt, berichtet Knoll. McDonald`s werde daher heuer jedes Monat eine neue Aktion starten. Das Umsatzplus soll nach einem

"fulminanten Start" mit 14% plus bis Februar heuer zweistellig ausfallen. Die Zahl der Restaurants werde in absehbarer Zeit auf 200 steigen. Unter anderem entsteht ein Standpunkt am Flughafen Wien

Schwechat. Besonderes Augenmerk wird auf die Gruppe der 4- bis 12-Jährigen gelegt. Happy Meals, Kinderparties und Junior Club sollen bei den "Gästen von morgen" auch weiterhin punkten, betonte Knoll.

Dem Marktstart des Konkurrenten Burger King in Österreich sieht Knoll gelassen entgegen: "Ich wünsche Burger King viel Geduld und tiefe Taschen, das werden sie brauchen".