Zum Hauptinhalt springen

MIA ?IPA - BIR LIRA - EINE LIRA

Von Gerhard Männl

Leserforum

Eine Insel. Ein Staat?


Aber nicht für die Türkei. Zypern existiert für die Türkei nicht.


Obwohl die Türkei einem EU-Mitglied seine Existenzberechtigung abspricht, verhandelt die EU mit der Türkei über deren Mitgliedschaft.


Wie sehr hier gehetzt wird, zeigen auch deutschsprachige JournalistenInnen seit Jahren:


Aus 2011:


http://www.zypern.news/9943/einreise-griechenland-nordzypern/


(Der NTV-Reporterin für Deutschland, Fulya Cansen, wurde die Einreise nach Griechenland verweigert. Die Journalistin besitzt die türkische Staatsbürgerschaft und die unbefristete Aufenthaltserlaubnis für die Bundesrepublik Deutschland, welches ihr rechtlich die visafreie Einreise in allen Staaten des Schengen-Raums garantiert.)


Und trotzdem erklärt Frau Merkel, wie wichtig es ist, sich mit der Türkei zu einigen.


Worauf bitte?


Dass die Türkei keinen Völkermord an den Armeniern verübt?


Dass die Türkei nicht hunderttausende Griechen ohne jede Entschädigung vertrieben hat?


Dass die Türkei weiterhin Kurden verfolgen darf?


Dass die Türkei sich längst Richtung Osten ausgerichtet hat?


Allein der 1:1 Plan Frau Merkels zeigt, dass hier nur mehr heiße Luft ausgestoßen wird.


Von alleine wird Frau Merkel nicht einlenken. Daher wäre es auch in ihrem Interesse, sie vor Meldungen wie diese zu bewahren:


Merkel wird Ehrenbürgerin in Antalya


Wegen ihrer besonderen Verdienste um das Türkentum wurde Merkel spontan die türkische Staatsbürgerschaft verliehen. Merkel zeigte sich in ersten Reaktionen hoch erfreut: "Ich fühle mich geehrt, dass mein Einsatz für Menschrechte endlich Verständnis findet. Meinen nächsten Urlaub werde ich in Antalya verbringen, wo auch schon andere Politiker ihre Schrebergärten für die Pension herrichten. Gleich neben meinem hat zum Beispiel Wiens Bürgermeister ...


Dass während des Gipfels weiterhin Menschen aus Staatsräson ermordet werden, ist weniger spaßig.