Zum Hauptinhalt springen

MM erzielte Rekordjahr

Von Christina Weniger

Wirtschaft

Die Aktionäre des heimischen Karton- und Faltschachtelerzeugers Mayr- Melnhof (MM) werden für das vergangene Rekordjahr mit einer höheren Dividende von 1,65 (1,55) Euro belohnt.


Der Umsatz stieg um 18,9% auf knapp 1,1 Mrd. Euro, das Betriebsergebnis lag bei 104 Mill. Euro (plus 29,6%). Als europäischer Marktführer bei Recyclingkarton und Faltschachteln wolle man sich künftig auf die Erzeugung und Verarbeitung von Karton konzentrieren, sagte MM-Vorstand Michael Gröller gestern in der Bilanzpressekonferenz. Die gestiegenen Rohstoffpreise hätten bisher durch hohe Kapazitätsauslastung und die Anhebung der Verkaufspreise kompensiert werden können. Sollte die Abschwächung der Konjunktur jedoch anhalten, schließe er, Gröller, Kurzarbeit gegen Quartalsende jedoch nicht aus, um die Preise stabil halten zu können. Bei den kommenden Stillständen werde man aber mit Überstundenabbau und Urlauben auskommen.