Zum Hauptinhalt springen

Na wem gehört er?

Von Hans-Paul Nosko

Kommentare

Es gibt Themen, die einfach nicht in einen "Club 2" passen. Schon gar nicht, wenn um des Kaisers Bart gestritten wird. "Wem gehört der Opernball?" Mittwoch Nacht war es so weit: Ein Austausch bekannter Positionen zu einem beiläufigen Anlass. Immerhin wissen wir nun, dass Ioan Holender den heimischen Politikern ihre drei Gratislogen in Rechnung stellen will.


Und sonst? Ein monomaner Hubsi Kramar, eine erbärmlich unkultivierte Emmy Werner, die Richard Lugner das Recht absprach, das Wort zu ergreifen, "weil Sie Unsinn reden", und ihm zur Verdeutlichung den "Scheibenwischer" zeigte. Lugner hingegen wahrte die Umgangsformen und hielt verbal tapfer dagegen. Rudolf Nagiller war viertelstundenweise als sein eigenes Standbild zu sehen, die Moderation übernahm dann Holender: "Wenn wir jetzt zum Ende kommen." Irgendwann war dieses erreicht, und es war gut so.