Zum Hauptinhalt springen

Neuer Vormarsch der Kängurus?

Von Peter Bochskanl

Kommentare

Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 14 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Reaktion auf die "WZ"-Kritik vom 7. August am Emmentaler-Sendeprogramm von ORF 2 Europe. Nicht vom ORF oder aus der Politik, sondern von einem Leser: Auch das vom ORF-Kurzwellensender weltweit ausgestrahlte Österreich-1-Programm habe von 19 bis 22 Uhr Sendepause. Der ORF begründet das mit Sparzwängen. Die Regierung sei schuld, sie habe schon vor Jahren ihre Zuschüsse zur Kurzwelle gestrichen; im Übrigen werde die Kurzwelle wahrscheinlich mit Jahresende ohnehin eingestellt.

Auf der einen Seite der Satelliten-TV-Kanal mit Teletext-gefüllten Löchern, auf der anderen das leise Aus für Österreichs Kurzwellenpräsenz in der Welt, die ohnehin kaum noch fremdsprachig war. Beiträge zum Österreich-Image aus dem Hinterwald: Damit wieder öfter die Kängurus kommen, wenn man sagt, dass man "from Austria" ist.