Zum Hauptinhalt springen

Neues Design für Rasper's Loft

Von Christina Weniger

Wirtschaft

Das Wiener Traditionhaus für Porzellan, Glas und Edelhausrat, Rasper&Söhne, das zu 100% in Familienbesitz ist, hat kürzlich das neugestaltete Rasper's Loft (ehemals Rasper Tavola) in der Habsburgergasse eröffnet. Der Umbau habe rund 2,5 Mill. Schilling gekostet, sagte Rasper-Geschäftsführerin Daniela Birkmayer gestern vor Journalisten. Gemeinsam mit den beiden anderen Standorten (Graben und Grinzing) erzielte das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Umsatz von 120 Mill. Schilling. Das Betriebsergebnis habe sich konsolidiert, unrentable Filialen seien geschlossen und der Personalstand verringert worden.