Zum Hauptinhalt springen

Niedergeredet

Von Petra Tempfer

Kommentare

Drei Chefredakteure, zwei Kommunikationswissenschafter, ein Medienanwalt und der ehemalige Fußballklub-Präsident Hannes Kartnig: Eine geballte Ladung Medienpräsenz, die sich Mittwochnacht um den "Club 2"-Tisch scharte und über die Pressefreiheit und Grenzen des Journalismus diskutierte. Der unterschiedliche Zugang etwa zum Tod Jörg Haiders erhitzte die Gemüter - wobei sich Anwalt Gottfried Korn brillant und unaufdringlich mit den rechtlichen Grundlagen einbrachte.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 14 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Weniger sachlich blieben die Chefredakteure. Zu persönlich wurde die spürbare Konkurrenz zwischen Atha Athanasiadis ("News") und Armin Thurnher ("Falter"), die sich gegenseitig anschwärzten. Wodurch Claus Pándi ("Kronen Zeitung") und das Thema an den Rand gedrängt wurden. Was auch am Diskussionsleiter Rudolf Nagiller lag, der sich zu wenig restriktiv verhielt - und daher niedergeredet wurde. Von wegen Opferschutz.