Zum Hauptinhalt springen

Schmutziger Fußball

Von Simon Rosner

Kommentare

Es kann schon einmal schmutzig werden im Fußball. Die Dressen, die Sprache, die Fouls. Doch das ist nur das Offensichtliche. Der Prozess gegen Hannes Kartnig offenbart, dass die Fußballwelt hinter den Kulissen nicht minder schmutzig ist. Jeder wisse, dass im Fußball schwarz gezahlt werde, ließ Kartnig wissen.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 13 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Und noch was gab er zum Besten: "Ich hab gedacht, wenn wir erwischt werden, setzen wir uns zusammen und einigen uns." Warum glaubt er das? War das üblich? Die Selbstverständlichkeit dieser Finanztricks lässt darauf schließen, dass eine Passt-scho-wird-eh-wurscht-sein-Mentalität in der Liga sehr ausgeprägt war und da und dort noch immer ist. Warum hat sich noch kein Klub- oder gar Ligavertreter entrüstet über diese Usancen von einst zu Wort gemeldet?