Zum Hauptinhalt springen

Wenn das Fruchtwasser laut brodelnd kocht

Von Christa Karas

Wissen
Längst Routine: die Ultraschalluntersuchung. Foto: bilderbox

Was Hebammen und Eltern noch | lernen können. | "Nicht Mikroben, die Lebensumstände machen uns krank." | Wien. Natalie Wohlgemuth hat es geschafft, nämlich einen Eintrag auf Ulrich Bergers Wissensblog "Kritisch gedacht". Die im steirischen Stainz ordinierende Praktikerin, deren vielfältige Kenntnisse und Fähigkeiten von der Maya-Siegel-Bestimmung bis zum Lichtgittermandala hier vor kurzem in einem Artikel über die Impfgegner beschrieben wurden, verfügt nach eigenen Angaben über so viele Ausbildungen und autodidaktische Studien, dass sie sich um die anerkannten und um gesichertes Wissen nicht kümmern muss.


Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 16 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Wer wie sie "Trancereisen zur Diagnostik" und zur "Seelenrückholung" unternimmt sowie zur "Extraktion von Fremdenergien" in der Lage ist, verfügt auch sonst über Erkenntnisse, die selbst erfahrenen Medizinern verwehrt sind. Denn während jene noch an humanpathogene Krankheitserreger wie Viren glauben, weiß Wohlgemuth: "Nicht die Mikroben machen uns krank, sondern die äußeren Lebensumstände. Die Bakterien versuchen das wieder zu beheben." Und: "Bakterien haben die Sauerstoff-Atmosphäre unseres Planeten geschaffen und halten sie stabil bei 16 Prozent" (womit sie um lediglich 200 Millionen Jahre zurückliegt). Auch werden Viren, Bakterien und Pilze, "die sich bei Bedarf auch ineinander umwandeln können, vom Körper angefordert, wenn er es braucht."

Weiters "erkranken bei einer Seuche nur Menschen, die in Resonanz zu der speziellen Information stehen", und in Sachen Borreliose ist klar: "Die Gebiete mit der höchsten Erkrankungshäufigkeit liegen ringförmig um Ballungszentren (roter Ring um Stichstelle = Signaturenlehre)."

"Pisa-Schock in der Arztpraxis"

Allerdings, während Tipps wie "homöopathisch helfen gegen Erkrankungen durch Mobilfunk am besten Spinnengifte" per se völlig harmlos sind, gilt das für Wohlgemuths Weisheiten zu den Themen Schwangerschaft und Impfungen für Kinder schon deshalb nicht, weil sie diese in öffentlichen Vorträgen verbreitet, etwa dieser Tage im Hebammen-Gremium der Landesgeschäftsstelle Oberösterreich in Bad Schallerbach.

Bei diesem Fortbildungstag, der als solcher durch das Hebammen-Gesetz an-erkannt ist, werden die Teilnehmerinnen u. a. erfahren, dass sich "Negativerlebnisse aller Art" der werdenden Mutter "im Kind als Engramme auf zellulärer Ebene abspeichern" und Medikamente vor allem deshalb tabu sind, weil "auch hier spüren die Kinder die Information in dieser Maßnahme und empfinden sie als gegen sich gerichtet." Noch viel übler ist da nur die Untersuchung per Ultraschall: "Die Feten versuchen dem Ultraschall-Strahl auszuweichen (= Gefahr von Nabelschnur-Umschlingungen), sie fühlen sich gestört und angegriffen. Es entstehen nämlich laut brodelnde, kochende Fruchtwasserbläschen auf der Haut, dort wo der Strahl auftrifft."

Der Wissensblog "Kritisch gedacht" titelte dazu "Pisa-Schock in der Arztpraxis". Dieser Schock wird noch größer durch Wohlgemuths auf ihrer Website publzierte Einstellung zu Impfungen, die sie auch den Hebammen vortragen wird. Sie hat Impfungen nicht nur im Verdacht, am plötzlichen Kindstod "eher schuld" zu sein als die "Prahna-Atmung" von Babys, sie sieht auch einen "Angriff in Form der 6-fach-Impfung: die Information von gleich 6 gefährlichen Krankheiten kombiniert mit einem Cocktail aus Schwermetallen - quecksilbrige Kinder! -, gleich 4 Hyperaktivität verursachenden Phosphaten und anderen Giften wie Formaldehyd und Dioxin."

Untersuchungsreif durch Ministerium

Das Hebammen-Gremium ist nicht irgendein Verein, sondern eine öffentlich-rechtliche Körperschaft und unterliegt der Kontrolle durch das Gesundheitsministerium, die speziell in diesem Fall gefordert ist. Immerhin stand schon eine Hebamme vor dem Berufsverbot, weil sie Wohlgemuths Ratschläge ernst genommen und an Eltern weitergegeben hatte.

http://www.kritischgedacht.wordpress.com/