• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



HELP.gv.at


Wussten Sie, dass …

… es bei Gericht eine feste Geschäftsverteilung gibt, so dass auf die Zuteilung der Fälle an die Richter kein Einfluss genommen werden kann? Weiterlesen auf HELP.gv.at





Wussten Sie, dass …

… die Vertretung durch einen Anwalt in zivilrechtlichen Verfahren unter gewissen Voraussetzungen verpflichtend ist? Weiterlesen auf HELP.gv.at





Wussten Sie, dass …

… vor einer gerichtlichen Klage beim Amtstag des Bezirksgerichts ein prätorischer Vergleich beantragt werden kann? Weiterlesen auf HELP.gv.at





Wussten Sie, dass …

… es acht staatlich anerkannte Streitbeilegungsstellen für Verbraucherstreitigkeiten gibt? Weiterlesen auf HELP.gv.at





Die wichtigsten Verkehrsregeln ...

… in Österreich – Helmpflicht Radhelmpflicht für Kinder bis 12 Jahre: Diese gilt nicht nur, wenn Kinder selbst fahren, sondern auch, wenn sie auf dem Fahrrad oder in einem Fahrradanhänger transportiert werden. Weiterlesen auf HELP.gv.at





Wussten Sie, dass …

… ein Kfz auch auf mehrere Personen gleichzeitig zugelassen werden kann (sogenannte "Zulassungsbesitzergemeinschaft")? Jede dieser Personen muss bei der Zulassung den rechtmäßigen Besitz des Fahrzeugs nachweisen, z.B. mittels einer Benützungsüberlassungserklärung. Weiterlesen auf HELP.gv.at




zurück zu HELP.gv.at


Werbung