Gestern bin ich tot umgefallen.

"Wiener Zeitung"-Klassikexperte Edwin Baumgartner.
"Wiener Zeitung"-Klassikexperte Edwin Baumgartner.

Einfach so. Wobei: Genau genommen stimmt das nicht, das mit dem "Einfach so tot umgefallen".

Vielmehr ist es so geschehen: Ich habe die Stimme von Bill Gates in meinem Kopf gehört. "Das hast du jetzt davon", hat Bill in meinem Kopf geflüstert, "du hättest dich ja anders entscheiden können am
6. Juli. Immerhin", hat Bill in meinem Kopf geflüstert, "hast du vom Rathaus, wo sie nur 160 Impfdosen hatten, du aber an 231. Stelle gestanden bist, den ganzen Weg zum Austria Center überlegen können, ob du wirklich die Impfung haben willst", hat Bill geflüstert, da in meinem Kopf. "Jetzt drücke ich auf den Knopf", hat in meinem Kopf Bill geflüstert, "die eingeimpften Chips machen plopp, und die Menschheit", hat Bill in meinem Kopf geflüstert, "ist ausgedünnt. Bitte", hat Bill geflüstert in meinem Kopf, "frage mich nicht, was das für einen Sinn hat und warum ich das denn tu', einfach chacun à son goût", so Bill in meinem Kopf.

Und dann hat er den grünen Knopf gedrückt, auf dem (in gelber Schrift, hat mir Bill in meinem Kopf flüsternd verraten) steht: "Impflinge meucheln."

So ist das geschehen, gestern. Ganz genau so, wie es auf Youtube, Facebook und anderen Sozialen Medien von Impfgegnern verbreitet wurde: Am 15. September werden alle Geimpften unabhängig vom Datum ihrer Impfung sterben. Da halfen weder Aluhüte noch Globuli.

Falls jemand ab heute also einen lebenden Geimpften antrifft, weiß er, was er von den Informationen der Impfgegner zu halten hat.