Jugendbuch

Gefangen in der virtuellen Realität

  • Karl Olsberg: "Girl in a Strange Land" - ein Blick in eine mögliche digitale Zukunft.

"Boy in a White Room" hat Karl Olsberg eine Nominierung für den Deutschen Jugendbuchpreis eingebracht. Darin erzählte er die Geschichte eines Jugendlichen, der sich plötzlich in einer virtuellen Welt wiederfand und am Ende draufkam, dass er in Wahrheit selbst eine Art Künstliche Intelligenz war. In "Girl in a Strange Land" spinnt er diesen Ansatz... weiter




- © M. Loccisano/Getty Images/afpInterview

Thriller

Verlorene Seelen auf der Suche

  • Thriller-Autor Dennis Lehane schreibt in seinem neuen Buch aus weiblicher Perspektive.

Kein anderer Krimiautor liefert so häufig Vorlagen für erfolgreiche Hollywood-Filme wie Dennis Lehane. Mit seinen meisterhaften Plots und schillernden Figuren gilt der 53-jährige längst als Garant auch für Kinoerfolge. Vier Bestseller des irischstämmigen Autors, darunter "Mystic River" von Clint Eastwood und "Shutter Island" von Martin Scorsese... weiter




Roman

Wunder in der Wüste von Colorado2

  • Maggie Stiefvater legt mit "Wie Eulen in der Nacht" ihre bisher poetischste Erzählung vor.

Ob "Nach dem Sommer", "Rot wie das Meer" oder "Wen der Rabe ruft": Die Romane von Maggie Stiefvater gleiten stets stärker oder schwächer ins Mystische ab. So auch "Wie Eulen in der Nacht", eine Geschichte über Pilger, die im Colorado des Jahres 1962 auf der Suche nach Wundern sind und sie bei der Familie Soria finden... weiter




reisewörter25

sie brauch ich nicht verstauen brauch sie nicht hineinzwängen sie sind leicht leichter als luft zuerst aber pack ich die arbeitswörter die vormittagswörter die nachmittagswörter aus sie bleiben zu hause weiter




Untersucht Historie und unbekannte Welten: Booker-Prize-Trägerin Hilary Mantel. Stefan JohamInterview

Hilary Mantel

"Ein bisschen Unterdrückung ist hilfreich"10

  • Die heurige Gratisbuch-Autorin Hilary Mantel über das Unerklärliche im Augenwinkel und die Katastrophe Brexit.

Vom kaiserlichen Prunk der fürs Interview gemieteten Suite im Wiener Hotel Imperial ist Hilary Mantel hingerissen. Das überrascht, kommt doch die britische Autorin des heurigen Gratisbuchs "Jeder Tag ist Muttertag" aus einem Königreich. "Ja, aber wir sind solche Dimensionen nicht gewöhnt. Bei uns sind Paläste oft nur normale Häuser... weiter




Walter Fantl ist nur sein Gürtel geblieben. - © apa/Georg Hochmuth

Sachbuch

Die ganze Grausamkeit des Holocaust2

  • Historiker Gerhard Zeillinger zeichnet eine jüdische Familiengeschichte in den 1930er und 1940er Jahren eindrucksvoll und beklemmend nach.

Sechs Löcher hatte Walter Fantls Gürtel ursprünglich, heute sind es vierzehn. Es ist sein einziges Besitztum, das die Zeit im KZ überstanden hat. Wie die acht zusätzlichen Löcher in das meterlange Stück Leder gekommen sind, erzählt der Historiker Gerhard Zeillinger auf 240 Seiten, die dicht gedrängt sind mit Erinnerungen des Zeitzeugen... weiter




Alte Geigen bergen oft ein (mitunter kostbares) Geheimnis. Die des selbst Geige spielenden Historikers und Schriftstellers Philipp Blom zierte sich allerdings, das ihre preiszugeben. - © adobestock.com/seeyou/c. steps

Sachbuch

Klingende Obsession5

  • Philipp Blom hat mit "Eine italienische Reise" eine Liebeserklärung geschrieben - an seine Geige.

Erst war es das Äußere, das ihn faszinierte. Die goldene Bernsteinfarbe, die dichte Maserung des Fichtenholzes, die sanfte Wölbung, die expressiv geschnitzten Ecken und die auffallend kleine Schnecke. Dann war es ihr Klang, der Philipp Blom in den Bann der 300 Jahre alten Geige zog. Ein Klang, den das Instrument nicht sofort preisgab... weiter




Svenja Flaßpöhler: "Krisenzeiten sind immer gute Zeiten für die Philosophie." - © Ullstein/Maria Sturm

Buch Wien

Unmündige Anklage22

  • Philosophin Svenja Flaßpöhler eröffnet die Buch Wien und spricht über ihr Unbehagen mit MeToo und den Umgang mit Rechts.

Wien. Die MeToo-Debatte bereitete ihr Unbehagen - nicht nur ihr. Die deutsche Philosophin Svenja Flaßpöhler ist dem Unbehagen nachgegangen, hat es analysiert und mit ihrem Essay "Die potente Frau" auch einen konstruktiven Gegenentwurf zu den aktuellen Anschuldigungen vorgelegt. Frauen zementieren durch MeToo ihre Opferrolle... weiter




Daniel Wisser hat mit seinem um das Thema Sterbehilfe kreisenden Roman überzeugt. - © APAweb, Herbert Neubauer

Literatur

Österreichischer Buchpreis für Daniel Wisser4

  • Der Autor erhielt 20.000 Euro für seinen fünften Roman, Marie Gamillscheg den Debütpreis.

Daniel Wisser (47) wurde am Montagabend im Wiener Kasino am Schwarzenbergplatz für seinen Roman "Königin der Berge" mit dem Österreichischen Buchpreis 2018 ausgezeichnet . Der zum dritten Mal verliehene Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Den mit 10.000 Euro dotierten Debütpreis erhielt Marie Gamillscheg für "Alles was glänzt". Der am 21... weiter




Eine habsburgische Stadt durch und durch: Lemberg, auf einer Postkarte 1918. - © Culture Club/Getty Images

Literatur

Grundton Melancholie9

  • Von Sarajevo bis Lemberg, von Andric bis Andruchowytsch: Die literarische Reflexion des Bebens in den k.u.k-Nachfolgestaaten. Ein Mosaik.

"Erde aus Ungarn" - "Erde aus Polen" - "Erde aus Kärnten" - "Slowenische Erde" -"Tschechische Erde". Offiziere aus allen Teilen der Monarchie verabschieden sich vom toten Oberst. Zuletzt schüttet der jüdische Regimentsarzt Erde auf den Sarg: "Erde aus - aus - Österreich." (Franz Theodor Csokor) Diese Szene aus dem Theaterstück "3... weiter




zurück zu Literatur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Verlorene Seelen auf der Suche
  2. reisewörter
  3. Gefangen in der virtuellen Realität
Meistkommentiert
  1. Grundton Melancholie
  2. Österreichischer Buchpreis für Daniel Wisser
  3. Unmündige Anklage

Werbung