Die Wochenendbeilage "extra" bietet Woche für Woche anspruchsvollen Lesestoff: Umfangreiche Essays untersuchen politische und kulturelle Fragen der Zeit, pointierte Glossen laden zum heiteren Nachdenken ein. Reportagen berichten aus aller Welt, historische und kulturhistorische Beiträge entführen in vergangene Zeiten, und in ausführlichen Interviews kommen interessante Zeitgenossen zu Wort. Weiters werden allwöchentlich literarische Neuerscheinungen und aktuelle Pop- und Jazz-Alben vorgestellt und besprochen.

Die Ausgabe vom 30. Mai widmet sich u.a. dem Thema 100 Jahre Ungarn, anlässlich der Wiederkehr des am 4. 6. 1920 in Paris unterfertigten Trianon-Vertrages, der bis heute sehr umstritten ist und für Kontroversen sorgt. Der ungarische Stardirigent Ádám Fischer etwa hält "Trianon" für einen Teil der ungarischen Geschichtslüge, wie er in einem ausführlichen Interview darlegt. Vor 100 Jahren, am 2. 6. 1920, wurde auch Marcel Reich-Ranicki geboren, der nachmalig berühmte Literaturkritiker, an den und sein folgenreiches Wirken in einem großen Artikel erinnert wird.

Die Online-Versionen dieser Artikel finden Sie u.a. in den Bereichen Reflexionen, Wissen, Literatur und Musik.