Das nächste  Wiener Journal erscheint am 30. April.

- © Christoph Liebentritt
© Christoph Liebentritt

Musik ist ein wichtiges Element unseres Seins, ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und ein unerschöpfliches Feld für kreative Notenkünstler. Egal ob klassisch, modern oder Mainstream, jeder findet seinen Platz und seine Zuhörer. Das "Wiener Journal" hat fünf Komponistinnen und Komponisten besucht und zu ihrem Werdegang, ihren Vorlieben und Aufträgen befragt. Herausgekommen sind spannende Einsichten in ungewöhnliche Karrieren ("Komponieren im Heute").

Sigrid Mölck-Del Giudice spaziert durch San Gimignano und Peter Krobath fragt sich: "Wirtshaus, was war das noch?"