Alkohol ist eine der ältesten Drogen, die die Menschheit kennt. Und eine der gefürchtetsten. Aber warum sollte man nicht nach Erfahrungen aus Jahrtausenden einen Weg des vernünftigen Umgangs finden können, einen Weg zwischen Abstinenz und bedenkenlosem Konsum? Die Medizin hat dazu auf jeden Fall ziemlich präzise Anweisungen.

Manche allerdings fangen mit solchen Tipps gar nichts an. Die Leidensgeschichte eines Alkoholikers zeigt, wie  verheerend die Zerstörungen sein können, ist erst einmal das Stadium der Abhängigkeit erreicht. Wobei natürlich der Gemütszustand, der einer Sucht zugrunde liegt, keineswegs nur Alkoholikern bekannt ist. Dass Alkohol trotzdem auch ein Kulturgut ist, zeigt die Geschichte des Widerstreits der Götter Bacchus und Gambrinus.