- © Wiener Journal / Atlantide Phototravel / Corbis
© Wiener Journal / Atlantide Phototravel / Corbis

Man besucht einen Verkaufsort unter anderem auch, um sich "ganz bestimmte Hochgefühle zu holen", sagt Christian Mikunda, der Begründer der Strategischen Dramaturgie, im Interview mit dem "Wiener Journal" über Shopping Center und die inszenierte Verführung zum Kaufen. Wie das ist, wenn Konsum nicht Zufriedenheit und Lust bereitet, sondern zur Sucht ausartet, darüber berichtet eine Betroffene. Bücher seien ihr Heroin, meint eine Kaufsüchtige. Alle reden vom Boom des Onlinehandels und davon, dass der Einzelhandel in Gefahr ist. Ein neuer Trend deutet hingegen darauf hin, dass sich die Grenzen zwischen online und offline auflösen werden. Die stationären Händler erleben eine Renaissance, aber in neuer Gestalt.